Mobilfunk-Monitoring: Kartendarstellung

Die interaktive Karte stellt die von den Mobilfunknetzbetreibern übermittelten Informationen über die Mobilfunk-Netzabdeckung dar. Abgebildet ist die anbieterscharfe Flächenabdeckung mit den Mobilfunk-Standards 2G, 3G und 4G.

Ziel des Monitorings ist, die tatsächliche Versorgungssituation mit Mobilfunk vor Ort aus Sicht der Verbraucher darzustellen. Unabhängig von exakten Datenraten wird abgebildet, ob Nutzer tatsächlich Netzempfang feststellen können. Daher ist auch die Versorgung mit 2G und 3G visualisiert. Die Mobilfunknetzbetreiber haben hierfür berechnete Werte für den Empfang im Außenbereich zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Fragen und Antworten.

Letzte Aktualisierung: Oktober 2020

Legende Netztechnologie
2G
3G
4G

Die Monitoring-Karte soll Transparenz über die tatsächliche Flächenversorgung mit Mobilfunk schaffen. Hinweise von Verbraucherinnen und Verbrauchern helfen der Bundesnetzagentur, die Angaben der Netzbetreiber zu überprüfen. Damit werden die Daten validiert und die Karte mit der Realität abgeglichen. Bitte nutzen Sie deshalb auch die Funkloch-App, um Funklöcher zu melden oder das Kontaktformular, um Unstimmigkeiten bei der Kartendarstellung mitzuteilen.